Security and Privacy for Big Data

Um Big-Data-Lösungen zu entwickeln reicht es nicht aus, große Datenmengen zeitnah verarbeiten zu können. Jede professionelle Implementierung muss die Mindestanforderungen an Sicherheit und Datenschutz erfüllen. Allerdings gibt es eine Kompetenzlücke zwischen Big-Data- und Sicherheitstechnologien, die dieses Seminar schließen möchte. Es sensibilisiert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz und vermittelt Ihnen Grundwissen für die Anwendung von Sicherheitslösungen in Big-Data-Umgebungen.

Zielgruppe: IKT-Experten und Datenanalysten, die Anwendungen zur Verarbeitung großer Mengen digitaler Daten entwerfen und entwickeln.

Voraussetzungen: Allgemeines Wissen über Big Data und IT.

Inhalte

  • Tag 1: Security
    • Introduction and Security Challenges
    • Cryptography
    • Authentication and Authorization
    • Access Control in Hadoop
  • Tag 2: Privacy
    • Introduction to Privacy Concepts
    • Pseudonymization and Anonymization
    • Workshop on K-Anonymity
    • Privacy Enhancing technologies

Online Lernen: Es wird weiterführendes Material zum selbstständigen Vertiefen zur Verfügung gestellt: annotierte Präsentationen, weiterführende Links, Dokumente und Wissenstests.

Teil 1

Teil 2

 

Rahmen

Dauer: 2 Tage

Tagungssprache: Die Tagungssprache ist ggf. Englisch.

Maximale Teilnehmerzahl: 20
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Veranstaltungsort:
wechselnd  

Teilnahmegebühr:

  • Zwei Tage "Security and Privacy for Big Data" inklusive Online-Material: 1.500,- Euro
  • Online-Only-Course "Security and Privacy for Big Data" (nur Online-Material): Kostenfrei