Lernen für die Cyberabwehr

Hier lernen Sie, wie man mit Verfahren des Maschinellen Lernens bekannte und insbesondere auch neuartige Angriffe auf die Daten- und Informationssicherheit vernetzter Systeme erkennen kann. Da Maschinelle Lernverfahren ihrerseits anfällig für Manipulation und Täuschung sein können, erfahren Sie auch anhand von konkreten Beispielen die Vorgehensweise von Angriffen auf Maschinelle Lernverfahren, sowie geeignete Schutzmaßnahmen dagegen.

 

Zielgruppe: Data Scientists, Analysten, die ihre Fähigkeiten im Maschinellen Lernen für die Cyberabwehr ausweiten wollen. Softwareentwickler/-architekten, die Lösungen für analytische Fragestellungen entwickeln.

Voraussetzungen: Kurs „Aktuelle Methoden des Maschinellen Lernens“

Sprache: Vorträge in Deutsch, Material in Englisch

Inhalt

Tag 1

  • Trends und Herausforderungen der Cybersicherheit mit maschinellem Lernen
  • Algorithmen des maschinellen Lernens für Sicherheitsanwendungen
  • Feature Extraction für Datenquellen der Sicherheit
  • Anomalieerkennung und robustes Lernen
  • Grundlagen des Adversarial Machine Learning
     

Tag 2

  • Verhaltensbasierte kontinuierliche Authentifizierung von Systemen gegen Cyberangriffe
  • Klassifikation und Detektion von Malware
  • NLP-Analyse von Sicherheitsdokumenten 
  • Gegnerische Angriffe und Gegenmaßnahmen mit maschinellem Lernen in der Praxis

 

Praxisphase

  • Übungen im virtuellen Lernlabor im Umfang von 2 Arbeitstagen im Zeitraum von 2 Monaten

Rahmen

Das Angebot zum Gesamtpreis von 5.300 Euro beinhaltet

  • den dreitägigen Grundkurs „Aktuelle Methoden des Maschinellen Lernens“ in Sankt Augustin mit anschließender Praxisphase (ca. 3 Arbeitstage im Zeitraum von 2 Monaten), 
  • diesen zweitägigen Vertiefungskurs in München mit anschließender Praxisphase (ca. 2 Arbeitstage im Zeitraum von 2 Monaten),
  • eine halbtägige Prüfung in Sankt Augustin.

Es besteht die Möglichkeit die Vertiefungen einzeln zu buchen. Bei Einzelbuchung der Vertiefung werden die Inhalte des Grundkurses vorausgesetzt. Der Einzelpreis beträgt 1.900 Euro.

Die Teilnahmegebühr ist steuerfrei gem. § 4 Nr. 22a UStG. Sie umfasst Begleitunterlagen (auf Englisch) und Verpflegung.

Bitte beachten Sie die Storno- und Teilnahmebedingungen.

Maximale Teilnehmerzahl: 15 

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Veranstaltungsort:
Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit,
Parkring 4, 85748 Garching bei München

Termine und Anmeldung

Bitte wählen Sie für die Zertifizierung je einen Termin für den Grundkurs sowie das Vertiefungsmodul. Einzelbuchungen sind ebenfalls möglich.

* Pflichtfelder

Grundkurs »Aktuelle Methoden des Maschinellen Lernens«
Vertiefungsmodul »Lernen für die Cyberabwehr«
Hinweis: Gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) unterrichten wir Sie über die Speicherung Ihrer Daten. Die Einwilligung zur Speicherung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Stornogebühren