Geschäftsfeld Logistik & Mobilität

Unternehmen stehen heute vor großen Herausforderungen: Einerseits müssen sie die steigende Komplexität beherrschen, die sich aus kürzeren Produktlebenszyklen, einer höheren Variantenvielfalt (Losgröße eins) und der strikten Einhaltung einer wachsenden Zahl behördlicher, rechtlicher, unternehmensinterner und vertragsbezogener Auflagen (Compliance) ergibt. Andererseits müssen die Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern, indem sie neue Produkte auf den Markt bringen und gleichzeitig die Produktionskosten senken.

Daten sind der Schlüssel zum Erfolg

Den Daten im Unternehmen kommt dabei eine besondere Rolle zu. Daten sind gleichzeitig Treiber dieser Entwicklungen als auch Schlüssel zum Erfolg. Diese These wird unterstützt durch datenzentrierte Industrie 4.0-Entwicklungen und -Technologien basierend auf dem Internet der Dinge und cyber-physischen Systemen. In der Automobilindustrie kommen beispielsweise an großen Produktionsstandorten sehr viele Sensoren mit individuellen Ausprägungen zum Einsatz, die mit mehreren hundert Parameter für den jeweiligen Einsatzzweck konfiguriert werden können.

In der Anwendungsdomäne der Logistik eröffnen sich mit der Verwertung großer Datenmengen neue Möglichkeiten, denn sowohl in den Unternehmen, als auch im Internet existieren unzählige Daten, welche zur Entscheidungsunterstützung sowie zur Erstellung von Prognosen herangezogen werden können. Auf diese Weise können Daten einen Praxis relevanten Mehrwert für die Unternehmen generieren. Hierbei spielen Big Data Methoden und Technologien eine entscheidende Rolle.

Logistik-Prozesse optimieren mit Big Data Analytics

Zusätzlich zu den großen Datenmengen, der Produkt- und Strukturkomplexität sowie des Vernetzungsgrades müssen in der Logistik viele verschiedene Datenstrukturen verwaltet werden. Bei den Datenstrukturen sind neben den strukturierten Daten – z.B. ERP-, WMS-, TMS – und semi-strukturierten Daten – z.B. Sensor-, AutoID-Daten oder Office-Dokumente – auch nicht-strukturierte Daten – z.B. Social Media – immer häufiger im Fokus der Betrachtung. Bestehende IT-Systeme in der Logistik müssen immer komplexere Aufgaben bewerkstelligen und weiter ansteigende Datenmengen verwalten. Um diese Herausforderung bewältigen zu können, werden die IT-Systeme um Methoden und Systeme aus dem Big Data Analytics Bereich erweitert.

Vorträge und Workshops

Die Institute der Fraunhofer-Allianz Big Data bieten Ihnen Orientierungsvorträge und Workshops an, die Ihnen einen Einblick in die Möglichkeiten, Trends und Herausforderungen von Big Data vermitteln. Wir stellen Ihnen gerne ein Programm zusammen. Bitte sprechen Sie uns an.

Vorträge

  • Big Data and Smart Logistics
    Fraunhofer IML
  • Big Data and Industrial Internet for Logistics
    Fraunhofer IML

Künstliche Intelligenz in »Automotive, Logistik & Mobilität«

Mit der Hilfe von künstlicher Intelligenz kann die gesamte Logistik über alle Transportmittel hinweg optimiert werden. Das hilft, Leerfahrten, Wartezeiten und Staus zu reduzieren. Autonome Fahrzeuge optimieren den Verkehrsfluss und geben den Insassen die Möglichkeiten, die Fahrzeit sinnvoll zu nutzen.

Fraunhofer Projekte

  • Erkennung von Straßenverkehrszeichen
  • Fahrassistenz in komplexen Situationen
  • Kontexterkennung im Automobil
  • Vergleichende Analyse von ingenieurrelevanten Mess- und Simulationsdaten