Textverstehen mit Deep Learning


Nach aktuellen Schätzungen liegen mehr als 80 Prozent der verfügbaren Informationen als Text vor. Das automatische Verstehen der Textinhalte, z.B. in Sozialen Medien, ist daher sehr relevant. Die hier vorgestellten Methoden klassifizieren Dokumente in inhaltliche Kategorien, bestimmen die Ähnlichkeit von Worten, Phrasen und Dokumenten, reichern sie semantisch an mit Namen, Relationen und Meinungen, oder sie beantworten Fragen. Ihre Performanz wurde in den letzten Jahren durch moderne Optimierungsverfahren und Deep Learning entscheidend verbessert.In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über Textverstehen und die damit lösbaren Probleme. Sie lernen an praktischen Beispielen verschiedene fortgeschrittene Lernverfahren und ihren Einsatzmöglichkeiten auf Basis von Python, Scikit Learn und Google TensorFlow kennen. Zur praktischen Arbeit steht ein virtuelles Labor zur Verfügung mit Zugriff auf leistungsfähige Hardware. Zu jeder Lektion gibt es Beispielskripte als Jupyter Notebooks.

Zielgruppe: Data Scientists, Analysten, die ihre Fähigkeiten zur Auswertung von Textkollektionen ausweiten wollen. Softwareentwickler/-architekten, die Lösungen für analytische Fragestellungen entwickeln.

Voraussetzungen: Kurs „Aktuelle Methoden des Maschinellen Lernens“

Sprache: Vorträge in Deutsch, Material in Englisch

Abschluss: Der Kurs ist Vertiefungsmodul für das Zertifikat »Data Scientist Specialized in Machine Learning« 

Inhalt

Tag 1

  • Einführung in Deep Text Analytics
  • Klassifikation von Dokumenten
  • Semantische Ähnlichkeit von Worten, Phrasen und Dokumenten
  • Entdeckung von Entitäten (e.c. Personen, Produkte) und Relationen
  • Praktische Programmierübung: Informationsextraktion

Tag 2

  • Modelle zur Transformation und Übersetzung von Wortfolgen
  • Labeling von semantischen Rollen und semantisches Parsen
  • Verstehen natürlicher Sprache
  • Praktische Programmierübung: Training einer komplexen Anwendung

 

Praxisphase

  • Übungen im virtuellen Lernlabor im Umfang von 2 Arbeitstagen im Zeitraum von 2 Monaten

Rahmen

Das Angebot zum Gesamtpreis von 5.300 Euro beinhaltet

  • den dreitägigen Grundkurs „Aktuelle Methoden des Maschinellen Lernens“ in Sankt Augustin mit anschließender Praxisphase (ca. 3 Arbeitstage im Zeitraum von 2 Monaten), 
  • diesen zweitägigen Vertiefungskurs in Sankt Augustin mit anschließender Praxisphase (ca. 2 Arbeitstage im Zeitraum von 2  Monaten),
  • eine halbtägige Prüfung in Sankt Augustin.

Es besteht die Möglichkeit die Vertiefungen einzeln zu buchen. Bei Einzelbuchung der Vertiefung werden die Inhalte des Grundkurses vorausgesetzt. Der Einzelpreis beträgt 1.900 Euro.

Die Teilnahmegebühr ist steuerfrei gem. § 4 Nr. 22a UStG. Sie umfasst Begleitunterlagen (auf Englisch) und Verpflegung.

Bitte beachten Sie die Storno- und Teilnahmebedingungen sowie die Datenschutzerklärung.

Maximale Teilnehmerzahl: 15 

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Veranstaltungsort:
Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven
53757 Sankt Augustin

 

Termine und Anmeldung

Bitte wählen Sie für die Zertifizierung je einen Termin für den Grundkurs sowie das Vertiefungsmodul. Einzelbuchungen sind ebenfalls möglich.

* Pflichtfelder

Grundkurs »Aktuelle Methoden des Maschinellen Lernens«
Vertiefungsmodul »Textverstehen«
Hinweis: Gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) unterrichten wir Sie über die Speicherung Ihrer Daten. Die Einwilligung zur Speicherung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Stornogebühren